• Hermann Stein und Stephan Schneider - Steuerberaterkanzlei
  • Steuerberaterkanzlei

Kassenführung TSE – Nachrüstung

die Anforderungen an Kassensysteme werden weiter erhöht.

Grundsätzlich ist die Nachrüstung der Kassen um Sicherheitseinrichtungen in Form von TSE – Modulen bis zum 30.09.2020 vorzunehmen.

Viele Länder verlängern jedoch die Übergangsfrist

In der Mehrheit der Bundesländer wurde jedoch verfügt, dass eine längere Frist gewährt wird. So verlängern Bayern (  Meldung v. 10.7.2020), Baden-Württemberg (  Meldung v. 13.7.2020), Hessen (  Meldung v. 10.7.2020), Hamburg, Nordrhein-Westfalen (  Meldung v. 10.7.2020), FinMin Niedersachsen (  Meldung v. 10.7.2020), Schleswig-Holstein (  Meldung v. 10.7.2020), Sachsen (  Meldung v. 15.7.2020), das Saarland (  Meldung v. 14.7.2020), Mecklenburg-Vorpommern (  Meldung v. 17.7.2020) und Berlin (  Meldung v. 24.7.2020) die Frist bis 31.03.2021. Das Saarländische Finanzministerium weist aktuell darauf hin, die Voraussetzung für die längere Frist sei, dass Unternehmer vor dem 30.9.2020 einen Kassenfachhändler, Kassenhersteller oder einen anderen Dienstleister im Kassenbereich mit dem fachgerechten Einbau einer TSE oder Einsatz einer cloudbasierten TSE-Lösung beauftragt haben. Auf eine ähnliche Regelung hat nun auch Mecklenburg-Vorpommern hingewiesen. In Sachsen wurde festgelegt, dass die Kassensysteme nicht beanstandet werden, wenn der Einbau einer TSE bis zum 31.8.2020 nachweislich in Auftrag gegeben wurde. Die Regelungen variieren also je nach Bundesland etwas.

Die meisten Finanzverwaltungen der Länder werden Kassensysteme bis zum 31. März 2021 auch weiterhin nicht beanstanden, wenn

  • die TSE bei einem Kassenfachhändler, einem Kassenhersteller oder einem anderen Dienstleister bis zum 30. September 2020 nachweislich verbindlich bestellt (und in einigen Ländern gilt zusätzlich: den Einbau verbindlich in Auftrag gegeben hat) oder
  • der Einbau einer cloud-basierten TSE vorgesehen, eine solche jedoch nachweislich noch nicht verfügbar ist.

Die Nachweise über die verbindliche Bestellung sind aufzubewahren!

Sofern, im Ausnahmefall, eine verbindliche Bestellung des TSE – Moduls bis zum 30.09.2020 nicht möglich sein sollte, bitten wir Sie unsere Kanzlei zu kontaktieren, damit wir den Sachverhalt besprechen können.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf